Aufgabe der Maturantinnen, die bei ihrer Diplomarbeit von Frau Mag. Petra Waltle betreut werden, war es, einen Event für Kinder zu planen, zu bewerben, Programmheft, Beschilderung und Flyer zu gestalten und Mitwirkende für diesen Abend zu finden und zu koordinieren.

Die Mitarbeiterimnnen des Kindergartens Dorf, des BildungsRaums Entfaltung, des Wolfhaus und der Bibliothek & Ludothek gestalteten ein abwechslungsreiches Programm für die jungen Besucher und ihre Begleitung. Die Kinder hatten die Möglichkeit, die Vielfalt der Sprachen lustvoll zu erleben. Auch für Verpflegung wurde an verschiedenen Stationen gesorgt.

Der 26. September steht für den europäischen Tag der Sprachen und wird überall in Europa gefeiert. Die Initiative geht auf einen Beschluss des Europarates zurück und die sprachliche und kulturelle Vielfalt wird seit 2001 europaweit zelebriert. Ziel dieses Tages ist es, die individuelle Mehrsprachigkeit zu fördern, die Menschen zu motivieren weitere Sprachen zu lernen und die Vorteile von Sprachkenntnissen bewusster zumachen. Österreich ist eines der aktivsten Länder Europas, das jedes Jahr mitmacht.

Der Abend war ein voller Erfolg, die ca. 350 Gäste waren durchwegs von den Stationen begeistert. Es lief alles wie geplant, unsere kleinen Besucher hatten Spaß und konnten die Sprache lustvoll erleben. Die Mitarbeiter der Institutionen waren auch sehr begeistert und hatten schon angeboten, falls es nächstes Jahr wieder stattfindet, gerne wieder Teil der Veranstaltung zu sein. Alles in einem war es eine sehr erfolgreiche Veranstaltung. Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und die Möglichkeit, dieses Projekt für unsere Matura durchführen zu dürfen.