Digitalisierung für Senioren an der HAK und PHAS Bludenz

Die Obfrau des Seniorenbundes Bludenz Inge Naier und der Officemanagement-Lehrer Andreas Binder organisierten im Jänner 2019 gemeinsam eine generationsverbindende Schulung, die über vier Wochen ging und jeden Mittwoch für zwei Stunden abgehalten wurde.

Engagierte Schüler und Schülerinnen der HAK und PHAS Bludenz erklärten sich bereit in ihrer Freizeit interessierten Senioren des Seniorenbundes Bludenz die digitale Welt näherzubringen.

Was ist eigentlich dieses YouTube? Warum „streamt“ man Filme, wenn man sie auch im ORF sehen kann? Wie kann man dem Enkelkind am besten Fotos schicken? Kann man über das Internet auch Bahntickets kaufen? Wie funktioniert Amazon?

All diese Begriffe und Themen, die für die Senioren nicht selbsterklärend waren aber über die sie schon viel gehört hatten, konnten bei der Schulung behandelt werden. Mit Herzlichkeit und Geduld klärten die Schüler die Senioren auf und öffneten ihnen die für sie davor verschlossenen Tore zur digitalen Welt. Überrascht und mit viel Freude stellten sie fest, dass da doch nicht alles so kompliziert ist, wie sie es sich dachten. Es war für sowohl für die Schüler, als auch für die teilnehmenden Senioren ein lehrreiches Projekt, in dem beide Seiten neue Erfahrungen mitnehmen konnten.